Brennweite - Schärfe

Was hat die Brennweite mit der Schärfe des Fotos zu tun?

Je höher die Brennweite desto schneller treten Verwacklungen auf. Es gibt eine Faustregel mit der man bestimmen kann ob Verwacklungen auftreten können.

Faustregel: Welche Belcihtungszeit bei welcher Brennweite

Der Teiler bzw. Divisor der Belichtungszeit muss größer sein als die Brennweite, dann ist es möglich ein nicht verwackeltes Bild von Hand zu machen. Bei längeren Belichtungszeiten benötigt man ein Stativ.

Eine genau Erklärung der Faustregel finden Sie in diesem Schaubild

Der Schärfebereich ist geringer

Je größer die Brennweite desto geringer ist die Schärfentiefe. auch aus diesem Grund kann es schwer sein ein scharfes Foto zu machen. Wenn der Fokus nicht korrekt gesetzt wurde dann wird das Bild schnell unscharf.

Mehr zu dem Thema Schärfentiefe finden Sie hier.

Nächster Post