Feuerwerk fotografieren

Jeder kennt die beeindruckenden Bilder von Feuerwerken. Die Raketen sind vor dem dunklen Himmel gut zu sehen. Lernen Sie jetzt wie es funktioniert!

Feuerwerk fotografieren - Anleitung

Ein Feuerwerk fotografiert man mit einer Langzeitbelichtung. Die Belichtungszeit sollte zwischen 15 und 30 Sekunden betragen. Dann sind die Raketen vor dem dunklen Himmel gut zu sehen. Als geeignete Blende ist f/5.6 bis f/8 zu empfehlen. Ziel ist eine hohe Schärfentiefe, das komplette Bild soll scharf sein. Bei einem Weitwinkel Objektiv ist bei f/5.6 bereits eine hohe Schärfentiefe vorhanden. Wenn mehr Zoom verwendet werden soll, dann ist eine mehr geschlossene Blende besser (f/8).

Die Kamera muss auf einem Stativ oder auf festen Untergrund stehen! Langzeitbelichtungen aus der Hand funktionieren nicht. Bilder aus der Hand würden verwackeln!

Perfekte Belichtungszeit ermitteln

Die ideale Belichtungszeit kann wie folgt ermittelt werden. Das Ziel ist eine Belichtungszeit von 15-30 Sekunden. Das Ermitteln der Belichtungszeit sollte vor dem Feuerwerk erfolgen!

  • Stellen Sie dafür die Kamera auf den Modus AV.
  • Den ISO-Wert auf 100 oder 200
  • Die Blende auf f/5.6 bis f/8

Jetzt den Auslöser halb durchdrücken und schauen welche Belichtungszeit die Kamera wählt. Wenn die Belichtungszeit zu lang ist (über 30 Sekunden), dann müssen wir für mehr Lichteinfall sorgen. Dies erreichen wir durch die Änderung der ISO-Zahl - einfach erhöhen. Falls die Belichtungszeit zu kurz ist muss der Lichteinfall verringert werden. Entweder durch senken der ISO-Zahl oder durch die Wahl einer mehr geschlossenen Blende.

Nachdem die Anpassungen vorgenommen wurden kann der Auslöser erneut halb durchgedrückt werden. Dies wiederholt man, bis die Belichtungszeit zwischen 15 und 30 Sekunden liegt.

Testfotos machen

Vor dem Feuerwerk sollte man einige Test-Fotos mit den gewählten Einstellungen machen.

Stellen Sie dafür die Kamera auf den Modus M und übernehmen Sie die soeben herausgefundenen Einstellungen.

Falls etwas auf einem Test-Foto nicht gefällt, oder Teile des Bildes Über- oder Unterbelichtet sind, dann müssen die Einstellungen erneut angepasst werden.

Das Feuerwerk Foto aufnehmen

Jetzt kann das Feuerwerk starten. Sie können die Kamera auch automatisch, per Timer, viele Fotos machen lassen. Je mehr Fotos, desto größer ist die Chance auf gute Bilder von dem Feuerwerk. Zwischendurch sollten Sie die Fotos anschauen und ggf. vorhandene Fehler korrigieren. Auch verschiedene Bildausschnitte können spannend sein!

Viel Erfolg!

Nächster Post