Wie mache ich ein HDR Foto

Bei HDR Bildern (High Dynamic Range) handelt es sich um Fotos welche aus einer Belichtungsreihe zusammengesetzt wurden. Dadurch bekommt das Bild einen größeren Dynamikumfang. Um ein HDR Bild aufzunehmen benötigen Sie

  1. Eine Software die HDR Bilder erstellen kann
  2. Ein Stativ (optional)
  3. Eine DSLR mit Belichtungsreihenautomatik (optional)

Für ein HDR Foto benötigen Sie mindestens 3 Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungen. Eine Aufnahme ist normal belichtet, eine Aufnahme überbelichtet und eine unterbelichtet.

Aufnahme der Belichtungsreihe:

  • Verwenden Sie eine Stativ. Dies vereinfacht es später die aufgenommenen Bilder zu einem HDR zu vereinen.
  • Verwenden Sie die Belichtungsreihenautomatik Ihrer Kamera. Falls Ihre Kamera keine Belichtungsreihenautomatik hat, dann nehmen Sie die Bilder manuell auf. Die Bilder sollten von der Belichtung jeweils eine Blendenstufe auseinander liegen. Bei 3 Fotos ist eine Belichtung von "-1 Blende unterbelichtet", "korrekt Belichtet", "+1 Blende überbelichtet" sinnvoll.

Sie erhalten jetzt 3 Fotos wie diese:

HDR unterbelichtet

HDR normal belichtet

HDR überbelichtet

Aus diesen Fotos bauen Sie jetzt mit Ihrer gewählten Software ein HDR-Bild zusammen. Wir empfehlen für die einfache HDR Erstellung Lightroom 6 bzw. Lightroom CC.

Tip: HDR Fotos eignen sich vor allen wenn sehr große Helligkeitsunterschiede auf dem Foto zu sehen sind. Wir z.B. Gegenlicht, heller Himmel oder Nachtaufnahmen mit stark beleuchteten Bereichen.

Vorheriger Post Nächster Post