Wie sehen Polarlichter in echt aus?

Schwache Polarlichter sind mit dem bloßen Auge kaum zu sehen. Starke Polarlichter sind sehr gut sichtbar. Man sieht intensive Farben und Sie bewegen sich!

Wie sehen Polarlichter in echt aus?

Es gibt viele verschiedene Arten von Polarlichtern. Manche sind mit bloßem Auge kaum zu sehen, andere sind sehr intensiv! Wenn man das Glück hat starke Polarlichter zu sehen, dann wird man diesen Anblick nie wieder vergessen.

Wie sehen schwache Polarlichter mit bloßem Auge aus?

Schwache Polarlichter sehen oft aus wie Schleierwolken. Meist bilden Sie Bögen am Himmel. In der schwachen Form bewegen sich Polarlichter kaum. Das menschliche Auge sieht diese eher schwar-weiß, bzw. grau. Der Anblick ist nicht besonders aufregend. Leute die das erste mal schwache Polarlichter sehen sind oft enttäuscht.

Schwache Nordlichter fotografieren

Man kann sehr schöne Foto von den schwachen Polarlichtern machen. Mit langer Belichtungszeit sieht die Kamera mehr als das Auge. Auf Fotos sieht man die Farben des Nordlichts (oft grün) sehr gut. Schwache Polarlichter sind mit der Kamera deutlich beeindruckender als Live.

Empfohlene Einstellungen der Kamera:

  1. Objektiv: Weitwinkel 10mm-12mm bei Crop-Faktor ist ideal.
  2. Belichtungszeit: 10-25 Sekunden.
  3. Blende: So offen wie möglich z.B. f/2.8
  4. Ein Stativ verwenden - Wie immer bei Langzeitbelichtungen.
Wie sehen schwache Polarlichter in echt aus?
Schwaches Polarlicht - mit bloßem Auge nicht besonders spannend, aber sehr schön auf einem Foto!

Wie sehen starke Polarlichter mit bloßem Auge aus?

Bei starken Polarlichtern ist es genau umgekehrt. Diese sind in echt so beeindruckend, dass man sie nie wieder vergisst. Auf einem Foto sind diese natürlich ebenfalls schön, es ist aber nicht möglich die gleichen Emotionen in dem Foto zu sehen. Wenn man die Chance hat starke Polarlichter in echt zu sehen, dann sollte man den Anblick genießen. Ggf. lässt man in diesem Moment die Kamera stehen und lässt diese automatisch Bilder machen, z.B. für einen Zeitraffer.

Die Polarlichter haben intensive Farben. Grün kommt in fast jedem Polarlicht vor. Es können aber auch gelb, rot, violett und andere Farben zu sehen sein. Am schönsten ist aber die schnelle Bewegung der Polarlichter. Die bunten Lichter tanzen am Himmel und bilden Spiralen oder Vorhänge.

Hier ist ein Video welches ich in Norwegen aufgenommen habe. Da es sich um eine Videokamera handelt muss man dazu sagen, dass die Aufnahme sehr dunkel ist. Auf dem Video ist ein großer Teil des Himmels zu sehen. Es wurde ein 10mm Weitwinkel-Objektiv verwendet!

Starke Nordlichter fotografieren

Empfohlene Einstellungen der Kamera:

  1. Objektiv: Weitwinkel 10mm-12mm bei Crop-Faktor ist ideal.
  2. Belichtungszeit: 1-5 Sekunden.
  3. Blende: So offen wie möglich z.B. f/2.8
  4. Ein Stativ verwenden - Wie immer bei Langzeitbelichtungen.
Wie sehen Polarlichter in echt aus?
Starke Polarlichter - Mit bloßem Auge sehr gut zu sehen - Die Lichter tanzen am Himmel und sind bunt!

Vorheriger Post