P-Modus Kamera

Was ist der P-Modus?

Im P-Modus der Kamera werden die Blende und die Belichtungszeit von der Kamera gesteuert. Alle anderen Einstellungen können Sie vornehmen.

Wann ist der P-Modus sinnvoll?

Der P-Modus ist sinnvoll wenn Sie einige wichtige Einstellungen an der Kamera selber vornahmen möchten. Im Gegensatz zum Vollautomatik-Modus können Sie im P-Modus alle Einstellungen eigenhändig steuern, außer Blende und Belichtungszeit.

Beispiele für sinnvolle Einstellungen die Sie selber vornehmen können

Blitz an oder aus

Sie können im P-Modus den Blitz komplett selber steuer. Die einfachste Einstellung ist den Blitz zu aktivieren / deaktivieren. In vielen Situationen macht es Sinn den Blitz zu deaktivieren und lieber eine höhere ISO-Zahl zu verwenden.

Fortgeschrittene Benutzer können auch alle andere Einstellungen am Blitz vornehmen. Wie die Stärke, Auslösung erster oder zweiter Verschlussvorhang und vieles mehr.

ISO Zahl selber einstellen

Die ISO Zahl manuell zu erhöhen macht oft Sinn. Wenn Sie z.B. den Blitz deaktivieren und das Bild zu dunkel wird. Sobald Sie die ISO-Zahl erhöhen wird das Bild heller. Achtung: Wenn Sie eine zu hohe ISO Zahl einstellen, dann tritt Rauschen im Bild auf.

Ein anderes Beispiel: Sie wollen ein Objekt fotografieren welches sich schnell bewegt (z.B. einen Sportler). Bei einer zu langen Belichtungszeit wird das Objekt unscharf. Man sieht die Bewegung des Objekts im Bild, es zieht Schlieren. Um dies zu vermeiden müssen Sie die Belichtungszeit verkürzen. Dies erreichen Sie durch das Senken der ISO Zahl im P-Modus der Kamera.

Fokusfeld wählen / Fokus-Modus wählen

Eine wichtige Einstellungsmöglichkeit im P-Modus der Kamera ist die Funktionsweise des Autofokus (AF).

Fokusfeld einstellen

Normalerweise sind alle Fokusfelder der Kamera aktiv. Die Kamera stellt auf das Objekt scharf, welches die geringste Entfernung zu der Kamera hat. Professionelle Fotografen stellen immer auf einen selber ausgewählten Punkt scharf. Um auf einen Punkt scharf zu stellen, aktiviert man ein Fokusfeld, oft das in der Mitte. Man richtet die Kamera auf den gewünschten Punkt und drückt den Auslöser halb durch - die Kamera stellt scharf. Mit halb gedrückten Auslöser richtet man die Kamera neu aus, bis der gewünschte Bildausschnitt im Sucher ist. Jetzt drückt man den Auslöser komplett durch und macht das Foto.

Fokus-Modus wählen

Es gibt die folgenden Fokus Modi:

  • One-Shot AF = Die Kamera stellt 1x scharf, wenn man den Auslöser halb durchdrückt.
  • AI Servo AF = Für bewegte Motive. Die Kamera stellt immer wieder neu scharf, sobald sich das Objekt bewegt. Wichtig: Man muss den Auslöser halb gedrückt halten.
  • AI Focus AF = Die Kamera wechselt automatisch zwischen den beiden Modi.

Hinweis: Die Modi haben bei den verschiedenen Herstellern ggf. abweichende Bezeichnungen.

Weitere Einstellungen die Sie im P-Modus ändern können

Weißabgleich

Sie können den Weißabgleich manuell auf Sonne, bewölkt, künstliche Beleuchtung, etc. einstellen. Oder eine Graukarte verwenden.

Belichtungskorrektur

Die Belichtungskorrektur können Sie ebenfalls frei wählen.

Fazit: Was bringt der P-Modus der Kamera?

Der P-Modus ist gut geeignet um das Fotografieren zu lernen. Durch die automatische Steuerung der wichtigen Einstellungen Blende und Belichtungszeit kommt es nur selten zu unbrauchbaren Bildern. Der P-Modus ist somit perfekt um die diversen Einstellungen der Kamera zu testen.

Vorheriger Post Nächster Post